DIE FRAU HINTER DEM BERüHMTEN CHAMPAGNER

Madame Veuve Clicquot

 

Reims, 1805: Das Leben der jungen Barbe-Nicole Clicquot erhält durch den frühen Tod ihres Mannes eine einschneidende Wendung. Er hinterlässt ihr seinen Weinhandel nebst Champagnerproduktion – und trotz des Widerstands ihrer Familie entschließt sich Barbe, das Unternehmen selbständig weiterzuführen. Mit dem ihr eigenen Charme und einer guten Portion Kühnheit macht sie sich an die Arbeit, wobei sie sich als talentierte Geschäftsfrau herausstellt. Wagemutig setzt sie alles daran, ihren Champagner einzigartig zu machen, um die Konkurrenz zu überflügeln – so erfolgreich, dass selbst Kaiser Napoleon auf sie aufmerksam wird.

Doch es herrscht Krieg, und Handelsblockaden hemmen das für Barbe so wichtige Geschäft mit dem russischen Zarenreich. Immer wieder geht sie große Risiken ein, um ihr Unternehmen durchzubringen, dabei vertraut sie auf die Unterstützung ihres treuen Handelsreisenden Louis Bohne und ihres Buchhalters Christian Kessler. Angetan von ihrem Esprit, entwickeln beide Männer Gefühle für sie, doch nur als Witwe kann Barbe ihren Champagner unter eigenem Namen weiterproduzieren – was sie vor eine schwierige Entscheidung stellt …

Ab sofort erhältlich im stationären Buchhandel oder online. 

 

Autorin

Susanne Popp

Susanne Popp, Jahrgang 1967, hat Publizistik studiert und danach ihre Kreativität zunächst in der Werbung ausgelebt, bevor sie sich als Autorin für Privatbiographien selbständig machte. Sie ist in der Südpfalz an der französischen Grenze aufgewachsen und froh, mit ihrem Mann und ihrer Tochter nun wieder an einem Ort zu leben, an dem Weintrauben gedeihen, nämlich am Zürichsee in der Schweiz. „Madame Clicquot und das Glück der Champagne“ ist ihr erster Roman.

{

Champagner ist wohl die glückhafteste Inspirationsquelle. 

Mark Twain

Zum Hören 

Podcast

Überall wo es Podcasts gibt

Inspirierende Frauen

Non-Fiction

Alle vierzehn Tage stellen wir in unserem Podcast «Frauenleben» Biografien von Frauen vor, die sich in Wissenschaft, Politik, Wirtschaft oder Technik einen Namen gemacht haben. Ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner geschätzten Kollegin Petra Hucke aus München. 

Mail

kontakt (at) susannepopp.de