Historisch hautnah

Susanne Popp 

Die Fantasie erlaubt uns alles, sogar Zeitreisen, und Romane sind eine wunderbare Möglichkeit, sich der Vergangenheit zu nähern. Fakten und Jahreszahlen sind dabei natürlich sehr wichtig, doch so richtig spannend wird es erst, wenn man beginnt, die Zusammenhänge zu begreifen. Ich liebe diese Herausforderung. Mein Ziel ist es, sorgfältige Recherchen in erlebbare Geschichte(n) mit liebevoll gezeichneten Charakteren und einer fesselnden Handlung zu verwandeln. In meinem aktuellen Roman Madame Clicquot und das Glück der Champagne, der im November 2020 im Rowohlt-Verlag erschienen ist, geht es dabei um das bekannteste Genussmittel der Welt: Sei es ein Champagner, ein Crémant oder ein Sekt, ohne Madame Clicquots Erfindung der Remuage gäbe es sie heute nicht. Diese Geschichte macht Lust auf mehr: Einfach lesen und genießen!

 

{

Denn früher einmal dachte ich, dass die Phantasie nichts anderes als ein besonders gutes Gedächtnis sei. Heute glaube ich eher, dass jedes Erinnern, auch das genaueste, ein Erfinden ist.

Urs Widmer

Madame Clicquot Lesung in Cham

2020

Was haben Veuve Clicquot und ein deutscher Winzersekt gemeinsam?

Endlich lässt die Pandemie-Lage auch wieder Live-Veranstaltungen wieder zu. Ich freue mich ganz besonders, meine erste Lesung in einem solch besonderen Rahmen machen zu können: Susanne Staub von SeinundWein in Cham importiert seit vielen Jahren feine deutsche Weine in die Schweiz. Da passt die Madame Clicquot wunderbar hin! Lesen, probieren, genießen. 

 
Lesung, Winzersekte und Häppchen: Pauschale CHF 50.–

Wir bitten um Anmeldung bis 18. Juni unter: info@seinundwein.ch

 Termin: Mittwoch, 23. Juni. Offizieller Teil: 19:00 bis 21:00 Uhr, danach gemütliches Ausklingen.

Adresse: SeinundWein, Scheuermattstrasse 12, CH-6330 Cham

 

Kontakt

kontakt (at) susannepopp.de